Ihre Browserversion ist veraltet. Wir empfehlen, Ihren Browser auf die neueste Version zu aktualisieren.

GeboreRalph WilmsRalph Wilmsn am 19. Januar 1968 in Duisburg-Homberg wuchs ich wohlbehütet im Ruhrgebiet auf.

Nach meinem Fachabitur startete ich 1986 eine Ausbildung zum Kfz-Schlosser bei der Niederlassung Duisburg der Mercedes-Benz-AG und arbeitete danach dort im PKW- und LKW-Bereich.

1994 erfüllte ich mir dann einen Kindheitstraum und begann bei der Berufsfeuerwehr Oberhausen einen neuen Lebensabschnitt.

Im Zuge der Ausbildung zum Berufsfeuerwehrmann habe ich 1995 die Ausbildung zu Rettungssanitäter gemacht.

 In den folgenden Jahren lernte ich immer mehr die Bedeutung und die Auswirkung der Erstversorgung von kranken und verletzten Menschen kennen und machte 2000 die Ausbildung zum Rettungsassistenten und 2003 letztendlich die Ausbildung zum Lehrrettungsassistenten, um neben der Ausbildung in der Feuerwehr und der Ausbildung im Atemschutz auch aktiv in der Ausbildung im Rettungsdienst tätig sein zu können.

2004 erlitt ich eine Wirbelsäulenverletzung und versuchte die folgenden 2 Jahre mit allen zur Verfügung stehenden Therapien wieder einsatzfähig zu werden.
Leider ohne Erfolg.

Im September 2006 wurde ich dann in den vorzeitigen Ruhestand versetzt, da ich keine Vollzeittätigkeit mehr durchführen kann.

Aufgrund meiner langjährigen beruflichen Tätigkeit im Rettungsdienst und der Brandbekämpfung und der eigenen Erfahrung der körperlichen Einschränkung im Bewegungsapperat bekam das Wort "Prävention" für mich eine wichtige Bedeutung.

Ich ließ mich bei der Kurszeit GmbH in Duisburg zum Lehrbeauftragten in der Erwachsenenbildung, Schwerpunkt Erste-Hilfe-Ausbildung fortbilden und absolvierte bei der Massageschule BnS in Köln-Rodenkirchen die Ausbildung zum Massage-Therapeut für Wellness und Gesundheitstherapie.

Somit kann ich mit meiner Qualifikation und vor allem mit meiner eigenen Erfahrung die, wie ich denke, wichtigsten und effektivsten Bereiche der Vorsorge im alltäglichen Leben für Wohlbefinden, Gesundheit und Leben abdecken.

 

Ich würde mich freuen, auch Ihnen zu etwas mehr Sicherheit, Gesundheit und Wohlbefinden in Ihrem Leben verhelfen zu dürfen.

 

"Prävention" ist das Gegenteil von "zu spät" und "schlimm" !

 

In diesem Sinne, Ihr

Ralph Wilms